Olympia LCD 8110 technisch-wissenschaftlicher

Taschenrechner, Batterie, 2zeilige Anzeige bei Dynatech Taschenrechner
(Bestellen | Kaufen | Versand)

Dynatech Taschenrechner

Das Taschenrechnerportal von Dynatech.de

[Dynatech Taschenrechner] [ Taschenrechner ][ Produktart ][ Bundles & Pakete ][ Neuheiten ][ Messwerterfassung ][ Zubehör ][ Sonderposten ][ Netbooks (scieneo) ][ Hardware ]

 

Olympia LCD 8110 technisch-wissenschaftlicher

Taschenrechner, Batterie, 2zeilige Anzeige

JETZT ZU  

 und ..

Informationen

 Aktueller Preis

Taschenrechner Informationen

5,50 €

 


Zusatzvariablen - Speicher:
Zusatzvariablen erweitern die Variablen der Grundeinstellung um einen ganzzahligen Wert. z.B. Z[2]
nein
Zufallszahlengenerator(en):
Zufallszahlengenerator. Einige Taschenrechner simulieren auch Würfel, Münzwurf, Zufallszahl von 1 bis 10 o.ä.
ja
Zeichengröße (in mm):
Die Zeichengröße ist die Höhe der größten Ziffern im Display, gemessen in 1/2mm Genauigkeit.
5 / 7
Zehnerpotenz (10^x):
Diese Eigenschaft bezieht sich auf einfache Taschenrechner: Hat das Gerät eine spezielle Taste zur Berechnung von Zehnerpotenzen? Damit ist nicht die Möglichkeit gemeint, große Zahlen mit Zehnerpotenzen einzugeben, sondern z.B. 10^2,345 zu berechnen.
ja
Wurzelberechnung (xte-, Kubikwurzel ...):
Diese Funktion erlaubt die Berechnung beliebiger Wurzeln. Sie wird auch durch die Taste x^y realisiert.
ja
Winkelmaße DEG/RAD/GRAD:
DEG: Vollkreis 180°, RAD: Vollkreis 2pi, GRAD: Vollkreis 400°
ja
Wiederaufrufen der Gleichung:
Diese Funktion ähnelt dem Wiederaufrufen von Ergebnissen. Viele Rechner schreiben die letzten k Rechnungen in ein Schieberegister, so dass z.B. der letzte Berechnungsterm mit Pfeiltasten einfach editiert werden kann.
ja
Wertetabellen in beliebiger Schrittweite:
Rechner mit dieser Funktion generieren Wertetabellen für eingegebene Funktionsgleichungen in BELIEBIGER Schrittweite.
ja
Vektorrechnung (Länge, KreuzP, SkalarP...):
Rechner mit dieser Funktion lassen das Eingeben und Editieren von Vektoren zu, mit denen dann grundlegende Vektoroperationen ausgeführt werden können.
nein
Variablenspeicher:
Anzahl der mit Werten belegbaren Variablen. Variablen können Buchstaben (a, b, c, ...), Buchstabenkombinationen ("wert") oder Buchstaben-Zahlen-Kombinationen (S1, S2, ...) sein.
6
Umwandlung polar <> rechtwinklig:
Diese Eigenschaft gibt an, ob spezielle Tasten zur Umrechnung rechtwinkliger Koodinaten in Polarkoordinaten und umgekehrt möglich sind. Zu einem Punkt in der Ebene gehört ein Koordinatenpaar und demnach ein Ortsvektor mit Länge und Winkel.
ja
Umwandlung Dezimal -> Bruch:
Rechnet das Gerät übersichtliche Dezimalbrüche auf Knopfdruck in gemeine Brüche um?
ja
Umwandlung Bruch -> Dezimal:
Rechnet das Gerät gemeine oder gemischte Brüche auf Knopfdruck in Dezimalbrüche um?
ja
Umwandlung Altgrad-Bogenmaß-Neugrad:
Diese Eigenschaft gibt an, ob auf Tastendruck Winkelmaße ineinander umgewandelt werden können.
ja
Trigonometrie (sin, cos, tan, etc...):
Diese Eigenschaft gibt an, ob das Modell Funktionswerte von den trigonometrischen Funktionen berechnen kann.
ja
Taste zum Vorzeichenwechsel:
Ermöglicht die Eingabe negativer Argumente. Die Funktionsweise dieser Taste ist abhängig von der Eingabelogik!
ja
Tasche:
Gehört eine Tasche (Kunststoff, Leder, weich oder hart) zum Lieferumfang? Oder ist eine Tasche separat erhältlich?
separat erhältlich
Summenbildung 2 Variablen x, y (Summe xy etc.):
Diese Eigenschaft stellt eine statistische Funktion dar.
ja
Summenbildung 1 Variable x (Summe x^2 etc.):
Diese Eigenschaft stellt eine statistische Funktion dar.
ja
Speicherung von Funktionstermen/ Gleichungen:
Gibt an, ob der Rechner eine oder mehrere Terme oder Gleichungen in einem dafür vorgesehenen Speicher hinterlegen kann.
nein
Speicherung letztes Ergebnis (ANS):
Die meisten Rechnungen bauen sich in einer langen Rechenkette auf. Dann ist es wichtig, auf bereits ermittelte Ergebnisse zurückgreifen zu können, ohne diese nach Berechnung zwischenspeichern zu müssen. In Klammern die maximale Anzahl.
ja
Solarbetrieb:
Die Angabe enthält einen Wahrheitswert. Wenn ja, dann wird der Rechner mit Solarstrom betrieben, evt. mit einer Stützbatterie oder Akku.
nein
Sexagesimalsystem (Rechnen mit Zeitangaben):
Zur Berechnung mit Stunden, Minuten und Sekunden.
ja
Schutzdeckel:
Gehört ein Geräteschutzdeckel zum Gerät? Die meisten Taschenrechnermodelle sind standardmäßig durch einen Hartschalendeckel gegen mechanische Einflüsse geschützt.
Schiebedeckel
Saldierender Speicher M (STO, RCL , M+, M-):
Das ist der klassische M-Speicher, wie er von herkömmlichen Taschenrechnern bekannt ist. Quasi ein "Einfacher Additionstaschenrechner im Taschenrechner".
ja
Reziprokes (1/x):
Diese Eigenschaft bezieht sich auf einfache Taschenrechner: Hat das Gerät eine Taste zum Berechnen des Reziproken?
ja
Reale Darstellung von Termen:
Rechner der neuen Generation stellen Wurzelterme, Brüche, Gleichungen usw. wie im Lehrbuch dar.
nein
Quadratwurzel:
Diese Eigenschaft meint: Hat der Rechner eine spezielle Taste zur Berechnung der Quadratwurzel? Es gilt: sq(x²)=abs(x). Betragsmäßige Umkehrung des Quadrierens.
ja
Quadrat (x²):
Diese Eigenschaft bezieht sich auf einfache Taschenrechner: Hat das Gerät eine eigenständige Quadrat-Taste?
ja
Prozentrechnung % (+,-,x,/):
Ein Rechner mit Prozentfunktion ermöglicht komfortables Rechnen prozentualer Veränderungen usw. 1% bedeutet mathematisch 1/100, also 1 von 100.
ja
Potenzen zur Basis e und zur Basis 10 (e^x, 10^x):
Berechnet Potenzen zur Basis e (Eulersche Zahl) und zur Basis 10.
ja
Pixelfarbe:
Die Anzeige kann blau oder schwarz sein.
schwarz
Pi - Taste:
3,14192653589793238462643383279502884197169399... Der Taschenrechner kennt etwa 10-12 Nachkommastellen.
ja
Physikalische Konstanten:
Diese Eigenschaft gibt an, ob im Rechner physikalische Konstanten (Naturkonstanten) gespeichert sind. Damit rechnen Physiker einfach schneller.
nein
Permutation (nPr), Kombination (nCr):
Rechenoperation für den Bereich Stochastik.
ja
numerische Partialsummenberechnung:
Summe eines Terms mit einer Variablen von Anfangs- bis Endwert der Variablen in Schritten von 1
nein
numerische Integralrechnung:
Berechnung des Zahlenwertes von Flächen unter einer Kurve in einem Intervall [a, b].
nein
numerische Differentialrechnung:
Berechnung des Zahlenwertes von Anstiegen an Kurven an einer Stelle x.
nein
Normalverteilung x -> t, P(t), Q(t), R(t):
Statistik-Funktionen zu Berechnungen an der Gauß'schen Kurve.
nein
n-te Wurzel:
Diese Eigenschaft ist erfüllt, wenn das Rechnermodell beliebige Potenzen berechnen kann. Manche Modelle haben aber eine spezielle Taste "n-te Wurzel".
ja
Metrische Umrechnungen:
Diese Eigenschaft gibt an, ob das Gerät Maßeinheiten ineinander umrechnen kann. Z.B. °C -> K oder J -> cal
nein
Matrixrechnungen:
Diese Eigenschaft haben Rechnermodelle, die mit Matritzen rechnen können. Diese Funktion ist ggf. gekoppelt an die Möglichkeit zur Rechnung mit komplexen Zahlen.
nein
Listen-Operationen (sortA, sortD, etc.):
Für Rechner mit einem Listeneditor. (Zahlenlisten können z.B. Messwerte von Experimenten sein.)
nein
Lineare Regression / Regressionsmodelle:
Statistische Funktion: Aus wenigstens zwei Wertepaaren wird die best mögliche Gerade gesucht.
ja
Konstantenautomatik in Rechenketten:
Hier wird je nach Typ das ZUERST oder ZULETZT eingegebene Argument in einer Ablage gespeichert. Beispiel: Der Rechner merkt sich "8+": Also 8+6="14", 7="15", -20="-12", 100="108";"0
nein
Klammern ():
Klammerebenen geben die Anzahl der gleichzeitig geöffneten Klammern an.
24 Ebenen
Hyperbolische Funktionen (sinh, cosh, ...):
Diese Eigenschaft gibt an, ob das Modell Sinus-Hyperbolicus usw. berechnen kann. Wenn nicht, sind derartige Funktionswerte berechenbar, wenn der Rechner über Wurzel und e-Funtion verfügt.
ja
Herstellergarantie:
Der Hersteller übernimmt für sein Produkt eine Garantie von 1 bis 3 Jahren. Der genaue Umfang und die Garantiebedingungen ergeben sich aus der Garantieurkunde des Herstellers, die dem Gerät beiliegt.
2 Jahre
Hauptbatterie:
Falls eingebaut: Welche Hauptbatterie findet Verwendung?
1 x AA (R06)
Händlergewährleistung:
Für einen gesetzlich festgelegten Zeitraum von 2 Jahren besteht eine Gewährleistung des Händlers. Die genauen Rechte des Käufers und die Voraussetzungen für Gewährleistungsansprüche sind gesetzlich geregelt.
2 Jahre
Größte Ganzzahl:
Die Funktion intg(), berechnet die größte ganze Zahl, die ein Argument nicht überschreitet. Die Funktion entspricht der Extraktion des ganzzahligen Anteils.
nein
Gleichungslöser (Solver, numerisch):
Rechner mit dieser Funktion erlauben das numerische Lösen von Gleichungen. Es werden keine Formeln umgestellt, sondern die fehlende Größe in einer Gleichung als Zahlenwert durch ein Näherungsverfahren berechnet.
nein
ggT und kgV (gcd and lcm):
Nicht selten benötigt: größter gemeinsamer Teiler und kleinstes gemeinsames Vielfaches
nein
Gewicht (in Gramm):
Welche Masse hat das Gerät? Gemessen mit Deckel oder Angabe nach Hersteller.
140
Funktionsrekonstruktion aus Wertetabellen:
Aus eingegebenen Wertepaaren wird ein Zusammenhang ermittelt. Diese Funktion wird häufig vom Statistik-Modus der Rechnermodelle unterstützt.
7 Regr. im Stat-Modus
Fehlerbehebungsfunktion:
Ein Rechner hat Fehlerbehebungsfunktion, wenn er im Falle eines ERROR den Ort und die Art des Fehlers anzeigt. Z.B. "Klammer fehlt".
nein
Fakultät (!):
n! = 1*2*3*4*5*...*n
ja
e^x, 10^x, ln, lg:
Exponentialfunktion zur Basis e und 10 sowie die Umkehrung natürlicher Logarithmus und Zehnerlogarithmus.
ja
Extraktion des gebrochenen Teils:
Die Funktion frac() gibt den gebrochenen Anteil eines Ergebnisses aus, also nur die Nachkommastellen: z.B. 14,754 -> 0,754 oder 6,997 -> 0,997
nein
Extraktion des ganzzahligen Anteils:
Die Funktion int() gibt den ganzzahligen Anteil eines Ergebnisses aus, also die Vorkommastellen: z.B. 14,754 -> 14 oder 14,998 -> 14
nein
Erstellen von Wertetabellen:
Rechner mit dieser Funktion generieren Wertetabellen für eingegebene Funktionsgleichungen wenigstens in fester Schrittweite.
nein
Ergebnisanzeige (Mantisse+Exponent):
Gibt die maximale Anzahl der angezeigten Ziffern für die unterste Zeile (Ergebniszeile) und ggf. für den Zehnerexponenten an. Intern wird das Ergebnis in der Regel mit etwa 3 Stellen mehr berechnet.
10+2
Energieversorgung:
Wir unterscheiden: Netzteil, Akku, Batterie und Solarzelle, ohne auf deren spezielle Bauweisen einzugehen. Fragen Sie diese Eigenschaften ggf. ab.
Batterie
Eingabelogik:
Algebra: erst das Argument, dann die Funktion; Logik: erst die Funktion, dann das Argument, UPN: Umgekehrte polnische Notation.
DAL (Direkte Algebraische Eingabelogik)
Division mit Rest (Modulo-Funktion):
Modulo-Funktion. Beispiel: 24 : 9 = 2 R 6
nein
Displaymaße:
Gibt die effektive Displaygröße an. Die Angaben beschreiben Breite mal Höhe in mm.
60 x 18
Display-Typ:
7-Segment: Ziffern bestehen aus max. 7 Balken. Punktmatrix: Die gesamte Anzeigefläche setzt sich aus einzelnen Punkten zusammen. Punktmatrix pro Digit: Die einzelne Ziffernfläche besteht aus Pixeln.
Punktmatrix / 7-Segment
Dezimalstellenprogrammierung (FIX, etc.):
Diese Eigenschaft lässt es zu, alle Eingaben und Ergebnisse auf eine feste Anzahl von Nachkommastellen automatisch zu runden.
ja
CALC/EXE/ENTER-Funktion (zum Lösen von Ausdrücken mit Variablen):
Außer der klassischen "="-Taste haben viele Produkte eine zusätzliche Entertaste oder Solvertaste. Oft ist diese Funktion auch in der Gleichheitstaste integriert.
nein
Bruchrechnung (+,-,x,/):
Gibt an, ob der Rechner mit gemeinen oder gemischten Brüchen rechnen kann und Ergebnisse als Bruch ausgibt.
ja
Boolesche Algebra (AND, OR, etc.):
Logische Operationen und Wahrheitswerte.
nein
Betragsfunktion:
Die Funktion abs() berechnet den Absolutbetrag eines Arguments.
ja
Berechnungen zur Basis N (Zahlensysteme):
Berechnungen im Dezimalsystem führt eigentlich jedes Modell aus. Viele Geräte beherrschen auch das Binärsystem, Pentalsystem, Oktalsystem oder auch Hexadezimalsystem.
dec
Berechnungen mit komplexen Zahlen (a+bi):
Techniker wissen es zu schätzen: Das Rechnen mit komplexen Zahlen in den Grundrechenfunktionen oder sogar in Gleichungssystemen.
nein
Berechnung mit komplexen Zahlen:
Techniker wissen es zu schätzen: Das Rechnen mit komplexen Zahlen der Form (a+b*i) in den Grundrechenfunktionen oder sogar in Gleichungssystemen.
nein
Beliebige Potenzen x^y (also auch Wurzeln):
Wenn der Rechner Potenzen mti beliebigen Basen und Exponenten berechnen kann, dann lassen sich auch beliebige Wurzeln errechnen.
ja
Begleitschreiben mit Beispielrechnungen:
Hier steht ein Wahrheitswert. Ja, wenn ein Begleitschreiben mit Beispielrechnungen geliefert wird, mit dem Sie die Funktionsweise des Rechners erlernen können.
ja
Bedienungsanleitung in deutsch:
Hier steht ein Wahrheitswert. Ja, wenn eine deutsche Bedienungsanleitung beiliegt.
ja
Batterien (im Gerät):
Hier steht ein Wahrheitswert. Ja, wenn Batterien vom Werk eingebaut wurden. Gegebenenfalls steht hier auch eine Angabe zum Batterietyp.
ja
Backupbatterie:
Falls eingebaut: Welcher Batterietyp verhindert im Gerät das Löschen des Speichers beim Wechsel oder Ausfall der Hauptbatterie?
nein
arithmetische Grundrechenarten (+,-,x,/):
Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division.
ja
Anzeigeformat umschaltbar (natürliche Darstellung <-> lineare Darstellung):
Umschaltbare Anzeige zwischen realer Termdarstellung und der algebraischen Darstellung wie z.B. (355/113)^2. Die algebraische Darstellung heißt auch "lineare Anzeige", der Term wird längs einer Linie geschrieben.
nein
Anzahl Funktionen (Herstellerangabe):
Diese Zahlenangabe ist rein theoretisch und unterliegt keiner standardisierten Norm. Einige Hersteller geben an, wie viele Funktionen Ihr Produkt hat. Darin eingeschlossen z.B. "Klammer auf", "Klammer zu", "Vorzeichenwechsel", "Sinus" usw.
240
Anzahl der Zeichen pro Zeile:
Gibt an, wie viele Zeichen im Normalfall in einer Zeile maximal angezeigt werden können.
15/10
Anleitungen:
Werden mit dem Rechner Bedienungsanleitungen geliefert?
deutsch, englisch, italienisch, französisch
Angezeigte Ziffern:
Gibt die maximale Anzahl der Ziffern in einer Zeile an, die angezeigt werden können. Unabhängig davon wird der Rechner intern mit einer um drei oder mehr höheren Stellenzahl rechnen.
15/10
Angezeigte Zeilen:
Gibt die Anzahl von Zeilen auf dem Rechnerdisplay in der Grundeinstellung an, sofern diese nicht variabel ist.
2
Abschaltautomatik:
Geht das Gerät nach längerer Nichtbenutzung automatisch in den Ruhemodus und schaltet sich ab?
ja
Abmessungen (Länge x Breite x Dicke) in mm:
Hier stehen die Außenmaße des Gerätes in grober Näherung oder nach Herstellerangabe.
12 x 85 x 155

Taschenrechner  elektronische Übersetzer  Taschenrechner Forum


Taschenrechner  |  Grafikrechner  |  Finanzrechner  |  Schulrechner
Texas Instruments  |  HP  |  Casio  |  Sharp  |  Canon  |  TI
Bestellen  |  Kaufen  |  Versand